Titelbild

KI macht Schule!

Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen beeinflussen in unserer zunehmend vernetzten Welt schon heute das Leben eines jeden und werden im Rahmen der Digitalisierung auch in den nächsten Jahrzehnten von zentraler Bedeutung sein. Die Schülerinnen und Schüler von heute sind die Entscheidungsträger von morgen, wir ermöglichen eine frühe und umfassende Auseinandersetzung mit dem Thema - durch einen Kurs an Ihrer Schule!

Mehr erfahren

Das Projekt

Workshops zu aktuellen Themen aus der KI und Maschinellem Lernen

In vier Doppelstunden liefern unsere Kurse einen umfassenden Überblick über aktuelle Themen und schaffen faktenbasiertes Wissen für ein wichtiges Zukunftsthema

Flexible Umsetzung

Unsere Kurse können sowohl in mehreren Doppelstunden, als auch in Form eines eintägigen Workshops durchgeführt werden

Umfassendes Lehrkonzept

KI macht Schule basiert auf einem Lehrkonzept mit aktuellen Themen aus Forschung und Industrie. Neben technischen Aspekten liegt der Fokus auch auf sozialen und ethischen Aspekten

Watch

Von Studierenden für Schülerinnen & Schüler

Unsere Kursleiter sind selbst Studierende und Doktoranden im MINT Bereich

Freies Lehrmaterial

Wir stellen auf Wunsch unser Material auch nach Durchführung des Kurses zur Verfügung, beispielsweise als Zusatzmodule für den Fachunterricht

Kooperation mit Wettbewerben

Für besonders interessierte Schülerinnen und Schüler können die Themen im Bundeswettbewerb KI weiter vertieft und angewandt werden

Unsere Motivation

Linear Regression
Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen beeinflussen in unserer zunehmend vernetzten Welt schon heute das Leben eines jeden und werden im Rahmen der Digitalisierung auch in den nächsten Jahrzehnten von zentraler Bedeutung sein. Deshalb ist es wichtig, faktenbasiertes Wissen in diesem Bereich aufzubauen. Die Schülerinnen und Schüler von heute sind die Entscheidungsträger von morgen. In ihrer Zukunft werden ML und KI eine noch größere Rolle spielen, deshalb halten wir eine frühe Auseinandersetzung mit dem Thema für umso bedeutender. Diese sollte sowohl technisch-wissenschaftliche als auch ethische und soziale Aspekte einschließen - es geht um eine Aufklärung über Fakten, Chancen und Risiken von künstlicher Intelligenz. Das Projekt “KI macht Schule” hat zum Ziel, diese Aufklärung über KI durch interaktive Tagesworkshops für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 9 - 12 zu fördern.

Ablauf

Ein Kurs wird überlicherweise in vier Doppelstunden durchgeführt, wobei wir die Durchführung gerne an die Anforderungen Ihrer Schule anpassen. Wir bieten sowohl ein- bis zweitägige Workshops als auch eine Kursdurchführung über vier Wochen an. Der genaue Ablauf wird jeweils mit dem Fachlehrer bzw. der Fachlehrerin abgestimmt.

Kurs anfragen

Überblick

  • Begrüßung und Vorstellung der Dozenten/Dozentinnen mit einem kurzen Erfahrungsbericht über das Studium
  • Diskussion mit den Schülerinnen und Schülern darüber, was sie bereits über KI wissen und über was sie mehr wissen möchten
  • Kurzer Vortrag über künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen mit Fokus auf Anwendungen, die im Alltag der Schülerinnen und Schüler eine Rolle spielen (z.B. Filmvorschläge auf Netflix, intelligente Werbung auf Google, Algorithmen gegen Cybermobbing auf Instagram) und gesellschaftlich in besonderem Maße relevant sind (z.B. Autonomes Fahren).

KI Einführung

  • Erklärung eines ML-Algorithmus (z.B. Lineare Regression) anhand eines anschaulichen Beispiels und Hinweis auf die Relevanz des Mathematikunterrichts (lineare Funktionen)
  • Die Dozenten lösen vor der Klasse ein Beispielproblem mit diesem Lernalgorithmus (in Python oder Scratch)
  • Eingehen auf typische Problemfälle wie Ausreißer, unvollständige & ungenaue Daten und wie man damit umgeht
  • Anschauliche Einführung in ein konkretes Problem und Bereitstellung eines Datensatzes

KI Challenge

  • Gruppenarbeit: Die Schülerinnen und Schüler trainieren ein Modell des maschinellen Lernens mit den bereitgestellten Daten, um das Problem zu lösen.
  • Evaluation: Die trainierten ML-Modelle der Gruppen werden mit einem Test-Datensatz evaluiert (analog zu Kaggle-Challenges).
  • Siegerehrung
  • Vorstellung eines ethisch sensiblen Problems und darauf aufbauend Diskussion über Datenschutz und KI-Ethik

Abschluss

  • Empfehlung weiterer Ressourcen: Wir zeigen den Schülerinnen und Schülern, wo und wie sie sich vertieft mit dem Thema “Künstliche Intelligenz” auseinandersetzen können (z.B. Lernvideos auf Youtube, Bundeswettbewerb Künstliche Intelligenz, kaggle Challenges, Studiengänge, Plattform Lernende Systeme)
  • Rekapitulation der wichtigsten Lernziele anhand eines Quizzes (z.B. kahoot.it)
  • Reflexion über den Workshop mit den Schülerinnen und Schülern: Was fanden sie besonders interessant? Welche Fragen haben sie noch?
  • Verabschiedung

Interesse?

Wenn Sie Interesse haben, unseren Tagesworkshop an Ihrer Schule stattfinden zu lassen, schreiben Sie uns gerne eine Nachricht an info@ki-macht-schule.de.

Unser Team

KI macht Schule wurde von Stipendiaten und Stipendiatinnen der Studienstiftung des deutschen Volkes gegründet, die im MINT-Bereich studieren oder promovieren. Kennengelernt haben wir uns im Rahmen eines natur- und ingenieurwissenschaftlichen Kollegs in der Arbeitsgruppe “Künstliche Intelligenz: Fakten, Chancen, Risiken”, welche von Prof. Dr. Christoph Lampert (IST Austria), Prof. Dr. Kristian Kersting (TU Darmstadt) und Prof. Dr. Stefanie Jegelka (MIT) geleitet und von Prof. Dr. Constantin Rothkopf begleitet wird. Über die letzten zwei Jahre haben wir uns vierteljährlich getroffen, um über die Grundlagen und Anwendungen von KI zu lernen und zu diskutieren, sowie um gesellschaftliche Projekte wie dieses zu initiieren.

Christian Hoelzer

Projektkoordination

Physik (MSc), Universität Bonn

Justin Fehrling

Schulkontakt und Programmgestaltung

Elektrotechnik (B.Sc.), TU Braunschweig

Elena Natterer

Schulkontakt und Programmgestaltung

Mathematik (MaSt), University of Cambridge

Wolfgang Böttcher

Inhaltliche und didaktische Konzipierung

Elektro- und Informationstechnik (B.Sc.), Karlsruher Institut für Technologie

Nicolas Berberich

Inhaltliche und didaktische Konzipierung

Doktorand, LMU & TU München - Robotik/KI, Neurowissenschaft, Philosophie

Steffen Schneider

Technische Ausgestaltung

Neurowissenschaften & ML, Facebook AI Research & IMPRS-IS Tübingen

Anna-Lena Popkes

Technische Ausgestaltung

Machine Learning, Microsoft Research Cambridge